Bundestag entscheidet Risiko-Verlängerung – Energiekonzept abfeiern!

Heute ist ein trauriger Tag für alle, die nicht Anteilseigner an einem der vier großen Stromkonzerne sind. Denn vom Bundestagsbeschluss zu längeren AKW-Laufzeiten profitieren nur RWE, Eon, EnBW und Vattenfall. Alle anderen in dieser Gesellschaft tragen zusätzliche Risiken. Tatsächlich beschließt Schwarz-Gelb eine Risiko-Verlängerung. Auch die Leipziger CDU Abgeordneten haben für die Laufzeitverlängerung und damit gegen Leipzig gestimmt (hier die namentliche Abstimmungen).

Doch heute ist auch ein Tag, der uns Atomkraftgegnern Mut macht. Denn ob der Beschluss des Bundestages sich auch umsetzen lässt, ist weiterhin völlig offen. Eine breite gesellschaftliche Mehrheit lehnt den Weiterbetrieb der gefährlichen Reaktoren ab. So viele Menschen wie niemals vorher gehen in den vergangenen Wochen und Monaten gegen Atomenergie auf die Straße.

Wir werden uns mit der heutigen Entscheidung nicht abfinden, sondern weiter mit aller Kraft dafür streiten, dass Atomkraftwerke stillgelegt werden. Weitere große Proteste sind in Vorbereitung. Am 6. November wird die Anti-AKW-Bewegung mit einer Großdemonstration im niedersächsischen Dannenberg eine erste Antwort auf die Bundestagsentscheidung geben. Aus Leipzig haben wir Busse organisiert. Fahrt mit uns ins Wendland!

Selbst unter den Anhängern von Union und FDP gibt es relevante Anteile, die die Atompolitik der Bundesregierung ablehnen. Schon heute sprechen sich immer mehr kommunale Parlamente mit den Stimmen von CDU oder CSU gegen die Laufzeitverlängerungen aus. Die Basis der Atomfreunde im Regierungslager schmilzt. Besonders deutlich wird dies bei den sechs Landtagswahlen im Jahr 2011 sichtbar werden.

Um längere Laufzeiten durchzusetzen, will die Bundesregierung das Atomgesetz ohne Zustimmung des Bundesrats ändern. Jetzt muss Bundespräsident Wulff darüber entscheiden. Fordern Sie ihn auf, den verfassungswidrigen Atom-Deal nicht zu unterzeichnen!

Leipziger Bündnis gegen Atomkraft: am Freitag, 29.10. in Leipzig: “Energiekonzept abfeiern!”

Heute hat der Bundestag das Energiekonzept der Koalition mit den Stimmen von Schwarz- Gelb beschlossen. Grund genug für uns zu sagen, jetzt reicht es! Ihr verspielt unsere Zukunft! Wir werden uns wehren!

Nachdem in den letzten Wochen auch bei uns in Leipzig zahlreiche Demonstrationen stattfanden, Infoabende liefen, und Plakate geklebt wurden, laden wir diesmal zur Party!

Am 29.10. wollen wir unter dem Motto „Energiekonzept abfeiern“ ab 19 Uhr im Superkronik (Karl- Heine Straße 35 ) nochmal für den nötigen Schwung sorgen, um dann eine Woche später am 6.11. mit entsprechend viel guter Laune ins Wendland zu fahren. Es wird die Möglichkeit geben, sich noch in die Buslisten einzutragen. Infomaterial steht zur Verfügung und Menschen aus den unterschiedlichen Organisationen des Bündnisses stehen für Gespräche bereit und im Hintergrund werden die Mobilisierungsfilme für den Castor-Transport gezeigt.

Das ganze wird musikalisch unterlegt von der Tanzsternbrigade durch die beiden DJ`s Darth Fader und Chewrocka.

Kommt zahlreich und feiert mit uns ab!

Advertisements

Eine Antwort

  1. […] Aktion einer radikalen Leipziger CDU Splittergruppe dahinter, deren Mitglieder sich mit den Abstimmungen ihrer Leipziger Mandatsträger im Bundestag nicht abfinden wollen – sich aber nicht getrauen […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: