Strahlendes Weihnachtsgeschenk für die Leipziger CDU

In der Weihnachtszeit gibt es Geschenke und die ein oder andere Überraschung. Manchmal auch eine unliebsame. Aktivisten des Bündnisses gegen Atomkraft Leipzig, die am Wochenende in Greifswald bei Lubmin an den Protesten gegen den Castor Transport aus Cadarache teilnahmen, ist es gelungen ein Fass Atommüll mit nach Leipzig zu bringen. Dieses Fass wurde am heutigen Montag im Rahmen einer feierlichen Zeremonie symbolisch an einen Abgeordneten der Partei verschenkt, die sich ganz besonders stark für die Interessen der großen Atomkonzerne engagiert. Eine Mitarbeiterin des Büros von Dr. Thomas Feist (CDU) nahm das Fass stellvertretend entgegen, da Feist zur Zeit nicht in Leipzig ist. Mit der Aktion kritisiert das Bündnis diejenigen Abgeordneten, die durch ihre Zustimmung zur Laufzeitverlängerung der AKWs auch für 6000t zusätzlichen Atommüll mitverantwortlich sind und möchte mit diesem symbolischen Geschenk auf die ungelöste Endlagerfrage und die Risiken von Atommüll hinweisen.

Für Mittwoch mobilisiert das Bündnis nach Halle zur Demonstration gegen den Castor. Treffpunkt ist hierfür der Infopunkt auf dem Querbahnsteig im Hauptbahnhof Leipzig um 15:45 Uhr. Laternen und Sachen zum Krach machen mitbringen! Die Demonstration in Halle beginnt um 17 Uhr am Marktplatz.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: