Breites Bündnis in Frankreich für ein Schuldenaudit: Die Bürger sollen die öffentliche Verschuldung überprüfen!

Im Oktober hat sich in Frankreich ein breites Bündnis für ein Schuldenaudit gegründet:

Breites Bündnis in Frankreich für ein Schuldenaudit: Die Bürger sollen die öffentliche Verschuldung überprüfen!

Schulen, Krankenhäuser, Notunterkünfte…Renten, Arbeitslosigkeit, Kultur, Umwelt…. wir erleben in unserem Alltag die Folgen der Kürzungen von staatlichen Ausgaben und das Schlimmste kommt noch. „Wir leben über unseren Verhältnissen“, das hören wir unablässig von den führenden Medien. Jetzt „sind die Schulden zurückzuzahlen“, wiederholt man uns ständig. „Wir haben keine Wahl, wir müssen die Finanzmärkte beruhigen, den guten Ruf retten, das AAA von Frankreich.“
Wir lehnen diese Reden ab, die uns eine Schuld zuweisen wollen. Wir wollen nicht einfach Zuschauer sein, wenn alles in Frage gestellt wird, was unsere Gesellschaften, in Frankreich ebenso wie in Europa, noch lebenswert machte.

Haben wir etwa zu viel für Bildung und Gesundheit ausgegeben – oder haben seit 20 Jahren die Steuergeschenke die Staatshaushalte austrocknen lassen?
Wurden alle diese Schulden im Interesse des Gemeinwohls gemacht, oder ist ein Teil davon illegitim?
Wer besitzt die Schuldtitel und wer profitiert von den Kürzungen bei den staatlichen Ausgaben?
Warum müssen die Staaten bei den Finanzmärkten und den Banken Kredite aufzunehmen, während die Banken direkt und günstiger bei der EZB Kredite aufnehmen dürfen?
Wir lehnen es ab, dass diese Fragen beiseite geschoben werden oder hinter unserem Rücken von den offiziellen Experten unter dem Einfluss der Finanz- und Wirtschaftslobbyisten behandelt werden.

Sind wir schließlich nur Spielball in den Händen der Aktionäre, der Spekulanten und der Gläubiger? Oder sind wir noch Bürger, die gemeinsam über unsere Zukunft entscheiden wollen?
In unseren Städten, Stadtteilen, Dörfern, an unserem Arbeitsplatz werden wir aktiv, damit die Bürger eine Überprüfung der öffentlichen Verschuldung in Gang setzen.
Wir bilden auf nationaler wie auf lokaler Ebene Komitees für eine Überprüfung durch die Bürger, in denen unsere Gewerkschaften und Vereine, unabhängige Experten, unsere Kollegen, unsere Nachbarn und unsere Mitbürger tätig sind.

Wir wollen unsere Anliegen selber in die Hand nehmen, damit die Demokratie wieder auflebt.

ErstunterzeichnerInnen:
Marie-Laurence Bertrand (CGT); Jean-Claude Chailley (Résistance sociale); Annick Coupé (Union syndicale Solidaires); Thomas Coutrot (Attac); Pascal Franchet (CADTM); Laurent Gathier (Union SNUI-Sud Trésor Solidaires); Bernadette Groison (FSU); Pierre Khalfa (Fondation Copernic); Jean-François Largillière (Sud BPCE); Philippe Légé (Économistes atterrés); Alain Marcu (Agir contre le Chômage!); Gus Massiah (Aitec); Franck Pupunat (Utopia); Michel Rousseau (Marches européenne); Maya Surduts (Collectif national pour les droits des femmes); Pierre Tartakowsky (Ligue des droits de l’homme); Patricia Tejas (Fédération des Finances CGT); Bernard Teper (Réseau Education Populaire); Patrick Viveret (Collectif Richesse)
WissenschaftlerInnen und AutorInnen: Philippe Askénazy, Geneviève Azam, Étienne Balibar, Frédéric Boccara, Alain Caillé, François Chesnais, Benjamin Coriat, Cédric Durand, David Flacher, Susan George, Jean-Marie Harribey, Michel Husson, Stéphane Hessel, Esther Jeffers, Jean-Louis Laville, Frédéric Lordon, Marc Mangenot, Dominique Méda, Ariane Mnouchkine, André Orléan, Dominique Plihon, Christophe Ramaux, Denis Sieffert, Henri Sterdyniak.

Gewerkschaften und weitere Vereinigungen, die diese Kampagne mittragen:
Act Up-Paris
Agir ensemble contre le chômage (AC!)
AITEC
Amis de la Terre
ATTAC Frankreich
CADTM
CEDETIM
Collectif National pour les Droits des Femmes
Collectif Richesse
Confédération CGT
Convergence SP
Coopérative DHR
Démocratie et Socialisme
Economistes Atterrés
Emmaüs International
Fédération Syndicale Unitaire
Finances CGT
Fondation Copernic
Indecosa-CGT
L’Appel des Appels
Ligue des Droits de l’Homme
Marches Européennes
Mouvement Utopia
Réseau Education Populaire
Résistance Sociale
SNESUP
Sud BPCE
Union SNUI-SUD Trésor Solidaires
Union syndicale Solidaires

Unterstützung durch folgende politische Parteien:
Alliance Ecologiste Indépendante
Alternatifs
Europe Ecologie Les Verts (die Grünen)
Fédération pour une alternative sociale et écologique (FASE)
Gauche Unitaire
Mouvement politique d’éducation populaire (MPEP)
Nouveau parti anticapitaliste (NPA)
Parti Communiste Français (PCF)
Parti de Gauche (PG)
Parti pour la décroissance
Parti Communiste des Ouvriers de France (PCOF)

Im Netz: www.audit-citoyen.org

Ausführlicher Grundlagentext: www.audit-citoyen.org/?page_id=18

Sand im Getriebe: hier mehr.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: