Peinliches Gefeilsche um HL komm

Nach dem Stadtratsbeschluss vom letzten Mittwoch scheint es nicht mehr die Frage zu sein, ob auch die Stadtwerke-Tochter HL komm verkauft werden soll, sondern nur noch zu welchem Preis und zu welchen Bedingungen. Die aktuellen Meldungen über Gespräche mit Versatel und deren offenbar nachgebessertes Angebot für die Komplettübernahme erwecken den Eindruck, dass sich das weitere Verfahren zu einem „peinlichen Gefeilsche“  entwickeln könnte.

Um die Verunsicherung bei der Belegschaft, den Kunden der HL komm und den interessierten Leipzigern zu beenden, wäre es gut das letzte Angebot der Versatel an den Oberbürgermeister und die LVV jetzt offen zu legen. Die Ankündigungen von Versatel–Chef Bellinghoven im LVZ-Interview vom 31. Januar, nach einer HL komm Übernahme in Leipzig den Standort zu entwickeln kann man nur mit Erstaunen zur Kenntnis nehmen. In anderen Städten wie Berlin, Dresden, Chemnitz, Jena folgte auf die Übernahme durch Versatel stets ein drastischer Arbeitsplatzabbau, – zum Teil um weit mehr als die Hälfte.

Noch letztes Jahr wurden die Bereiche Wartung, Instandhaltung, Kundenanschaltungen und Logistik an Ericsson abgegeben, die Regionalgesellschaften juristisch zu einer operativen Gesellschaft zusammengefasst. Nach Informationen aus der Belegschaft soll es Pläne zum Abbau von ca. 300 Arbeitsplätzen geben. Und da soll es nun in Leipzig durch die Übernahme von HL komm zu einer völlig anderen strategischen Entscheidung kommen? Oder sucht hier ein angeschlagenes Unternehmen Futter für die eigene Sanierung?

Unverständlich bleibt nach wie vor, warum die eigenen Stärken des kommunalen Unternehmens und seine Bedeutung für die Entwicklung der Stadt, insbesondere des Clusters Medien und Kreativwirtschaft von den Stadträten kaum zur Kenntnis genommen wird. Wie lange verschließt eine Mehrheit von ihnen noch Augen und Ohren, um nicht die positive Entwicklung im Breitbandausbau durch kommunale Unternehmen in anderen Städten zur Kenntnis zu nehmen?

 

Entwicklung der Mitarbeiterzahlen (Vor der Übernahme durch versatel und 2011.)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: