Save me! – Vortrag & Diskussion am Mittwoch in der Schaubühne

Jährlich sterben tausende Menschen auf der Flucht vor Krieg und Unterdrückung an den Grenzen Europas. Die Abschottungspolitik der EU im Sinne einer „Festung Europa“ ist nicht mit den Menschenrechten vereinbar. Kein Mensch ist illegal – egal wo auf der Welt. Die MittwochsATTACke – die monatliche Veranstaltungsreihe von Attac Leipzig in der Schaubühne Lindenfels – widmet sich diesmal dem Thema Flucht und Vertreibung und stellt die Save Me Kampagne vor.

Kriege, politische Krisen oder andere existenzielle Nöte zwingen jedes Jahr viele tausend Menschen zur Flucht. Einen sicheren Staat können die wenigsten Flüchtlinge erreichen. Viele wollen irgendwann zurück ins Herkunftsland, doch das ist oft auf unabsehbare Zeit unmöglich. Viele sitzen ohne Aussicht auf ein menschenwürdiges Leben jahrelang in Lagern fest. Wir fordern, Flüchtlinge aus den schwierigen Verhältnissen in den Erstaufnahmestaaten nach Deutschland zu holen. Seit Jahren stellen viele Staaten jährliche Quoten für Flüchtlinge, „Resettlement“ genannt, bereit. Obwohl auch die Bundesrepublik im Laufe ihrer Geschichte mehrfach große Gruppen von Flüchtlingen aufnahm, ist sie bislang noch kein Resettlementstaat. Deutschland sollte sich verantwortungsvoll und konsequent beteiligen und Flüchtlinge regelmäßig aufnehmen. Die rechtlichen Voraussetzungen, Platz und finanzielle Mittel sind ausreichend vorhanden.

MittwochsATTACke, 28.3.12, 18.00 h, Schaubühne Lindenfels, Karl-Heine-Straße 50. (Flugblatt)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: