Aufruf zur landesweiten Demonstration am 10.Mai 2012 in Dresden: Die Tage länger – die Mittel kürzer! Frühjahrsputz in der Bildungspolitik!

Die Bildungspolitik im Freistaat Sachsen trägt seltsame Blüten: Sachsen sonnt sich in seinem Ruf als Bildungsland und Vorreiter in Sachen Bildungspolitik, während die realen Bedingungen katastrophal sind.

Die Landesregierung gefährdet mit ihrer aktuellen Kahlschlag-Politik die Zukunft Sachsens. Denn trotz steigender SchülerInnen- und Studierendenzahlen werden überall Mittel gekürzt und Lehrpersonal abgebaut. An den Schulen halten schon jetzt Eltern Unterricht, um den Lehrbetrieb überhaupt aufrecht zu erhalten. Bis 2030 werden zusätzlich 26.000 von 30.000 sächsische LehrerInnen in Rente gehen, doch anstatt angemessene Gegenmaßnahmen zu präsentieren, rennt die Staatsregierung sehenden Auges in die Misere. Denn weiterhin sollen Stellen trotz steigernder Schülerzahlen und Lehrermangels abgebaut werden!


Dieses Bild setzt sich an den sächsischen Hochschulen fort: Stellen und Mittel werden gekürzt, während die Immatrikulationszahlen steigen. Anstatt eine ausreichende Grundfinanzierung und damit die Zukunft Sachsens sicherzustellen, wird die Abhängigkeit der Lehre von Quer- und Drittmittelfinanzierung noch gefördert.

Die sächsischen SchülerInnen und Studierenden sehen den Bildungs- und Wissenschaftsstandort Sachsen durch die jetzigen Pläne der Staatsregierung massiv gefährdet. Wir nehmen die gesamte Regierung in die Pflicht, jetzt Gegenmaßnahmen zu ergreifen!

Die Tage werden länger, der Sommer kommt und die Landesregierung ruft die bildungspolitische Eiszeit aus. Die aktuelle Situation macht alle weiteren Kürzungen unverantwortlich und zeugt von akutem Realitätsverlust unserer Regierung. Bildung ist das höchste Gut unserer Gesellschaft und darf nicht durch unverhältnismäßige Sparzwänge aufs Spiel gesetzt werden!

Im Namen der Konferenz Sächsischer Studierendenschaften fordern wir die Staatsregierung auf:

  • Stellenkürzungen an den sächsischen Hochschulen bis mindestens 2020 auszusetzen
  • den Hochschulen finanzielle Sicherheit geben und damit die Grundlage für mehr unbefristete Anstellungsverhältnisse zu schaffen
  • eine zeitgemäße pädagogische Ausbildung im Lehramtsstudium sowie die notwendige Aufstockung der Lehr-/Studienkapazitäten

Im Namen des LandesSchülerRates Sachsen fordern wir die Staatsregierung auf:

  • bedarfsgerechte Neueinstellung von Lehrkräften sicherzustellen und ausreichend Referendariatsstellen anzubieten
  • Unterrichtsausfall so zu dokumentieren wie er an den Schulen vorzufinden ist
  • Sanierungsstau an Sachsens Schulen zu beheben

Informationen:

  • Aus Leipzig wird es einen Sonderzug geben. Abfahrt: 12.38 Uhr von Gleis 20.
  • In Dresden:

Die SchülerInnen treffen sich 14:30 Uhr am Albertplatz.
Die Studierenden treffen sich 14:00 Uhr am Fritz-Förster-Platz.

15:30 treffen sich beide Demo-Züge zu einer gemeinsamen Kundgebung am Carolaplatz um von dort aus weiter vor den Landtag zu ziehen.

Die Webseite zur Demonstration: http://fruehjahrsputz.blogsport.de/

Facebook Veranstaltung: facebook.com/bildungsdemo

Material zum vervielfältigen:

.

www.kssnet.de

www. lsr-sachsen.de

.

Die Webseite zur Demonstration: http://fruehjahrsputz.blogsport.de/

Hier kann man die Demonstration bereits vorab online unterstützen: http://fruehjahrsputz.blogsport.de/unterstuetzerinnen/

.

Nachtrag 10.05.2012: Hier einige Fotos von der Demonstration.
.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: