Atomwaffen und weltweite Rüstung: SIPRI Institut stellt Jahrbuch 2012 vor

Das Stockholmer Friedensforschungsinstitut SIPRI hat heute sein Jahrbuch 2012 zur Rüstung und Abrüstung veröffentlicht. Darin dokumentiert es unter anderem eine Reihe von internationalen Reaktionen auf die Umwälzungen im Nahen Osten und Nordafrika. Zusammengenommen zeigen die Ereignisse der arabischen Frühling die wachsende Komplexität von bewaffneten Konflikten.

Der Bericht befasst sich auch mit der atomaren Rüstung: Zu Beginn des Jahres 2012 besitzen die acht Atommächte – die USA, Russland, Großbritannien, Frankreich, China, Indien, Pakistan und Israel – etwa 4400 operative Atomwaffen. Fast 2000 davon stehen in sofort einsatzbereitem Zustand. Wenn alle nuklearen Sprengköpfe dieser Staaten zusammen gezählt werden, verfügen diese über insgesamt rund 19 000 Atomwaffen (siehe Tabelle).

Auch in Deutschland sind noch immer Kernwaffen stationiert. Der Fliegerhorst Büchel gilt als letzter Standort für Atomwaffen in Deutschland.  Es lagern hier 20 Bomben des Typs B61, wie 2010 die Veröffentlichung von Depeschen US-amerikanischer Botschaften durch WikiLeaks aufzeigte. Die amerikanischen Atomwaffen in Europa werden neben Deutschland, aber auch in Belgien, den Niederlanden, in Italien, der Türkei und in Großbritannien nach dem Weapon Storage and Security System WS3 in unterirdischen Gruben eingelagert. Eine interne Untersuchung der US-Air Force ergab 2008, dass die „meisten Anlagen“ den Sicherheitsbestimmungen des Verteidigungsministeriums nicht entsprachen.
Bereits am 8. Juli 1996 hat der Internationale Gerichtshof entschieden, dass der Einsatz und die Androhung des Einsatzes von Atomwaffen grundsätzlich völkerrechtswidrig sei. Alle Mitgliedsstaaten des Atomwaffensperrvertrages sind nach dessen Artikel VI verpflichtet, unverzüglich Verhandlungen über eine vollständige nukleare Abrüstung aufzunehmen und zu einem positiven Abschluss zu bringen. Die Nukleare Teilhabe verstößt gegen Artikel II des Vertrages.

Die Strategie der NATO setzt bis heute weiterhin auf Kernwaffen.

Hier eine Broschüre von ICAN und atomwaffenfrei.jetzt mit Argumenten für ein Verbot von Atomwaffen.

 

Die Zusammenfassung des SIPRI Jahrbuchs 2012 kann hier als pdf heruntergeladen werden.
.

.

http://www.atomwaffenfrei.de/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: