Unterstützt den „Refugee-Protest-March“ nach Berlin – Demonstration am 25.09. ab 12 Uhr in Leipzig

Auf ihrem Weg nach Berlin hat die Fußgruppe des „Refugee Protest March“ heute die Grenze nach Sachsen-Anhalt überschritten und campiert aktuell in Balgstädt. 20 streikende Flüchtlinge und 30 Unterstützerinnen und Unterstützer werden am 22.09. rund 20 Kilometer nach Weißenfels und am 23.09. eine ähnliche Strecke nach Markranstädt gehen und dabei die Landesgrenze zu Sachsen überschreiten.

Am Montag, den 24.09., wird der Refugee Protest March in Leipzig einen Zwischenstopp einlegen und bei der Ankunft in der Stadt die Flüchtlinge in der Gemeinschaftsunterkunft Grünau (Liliensteinstraße) besuchen. Der Protestmarsch braucht Eure Unterstützung. Pressekontakte zum Protestmarsch finden sich auf den Seiten von THE VOICE.

Am darauffolgenden Tag, den 25.09., werden die streikenden Flüchtlinge um 11 Uhr eine Presskonferenz am Karl-Heine-Platz abhalten. Anschließend beginnt von diesem Platz aus um 12 Uhr eine Demonstration, die um 17 Uhr mit einer Abschlusskundgebung in der Torgauer Straße 290 enden soll. Dort befindet sich ebenfalls eine Gemeinschaftsunterkunft.

+ + + weiterleiten + + + drucken + + + aufhängen + + + hinkommen + + +
*
**Unterstützt den Break Isolation-Marsch der Flüchtlinge und Migrant*innen von Würzburg nach Berlin!****
**
***
*Demo – Solidarität mit den kämpfenden Flüchtlingen*
„/Wir werden keine Gesetze respektieren, die uns nicht als Menschen respektieren.“/

*25. September 2012, *
*12 Uhr**: *Eingang Karl-Heine-Platz / Karl-Heine-Straße., Leipzig
*17 Uhr:* Abschlusskundgebung und Vekü,Torgauer Str. 290

*Demo: Solidarität mit dem Break Isolation-Marsch der Flüchtlinge und Migrant*innen*

Der selbstorganisierte Protestmarsch der Flüchtlinge und Migrant*innen begann am 8. September 2012 in Würzburg und wird voraussichtlich am 3. Oktober in Berlin ankommen. Anlass dazu war ein monatelanger öffentlicher Protest in verschiedenen Städten, der mit Protestcamps; langen, zum Teil trockenen Hungerstreiks und Kundgebungen geführt wurde. Ihr Kampf gegen die rassistische Asylpolitik Deutschlands und ihre unmenschlichen Lebensbedingungen blieb trotz ihrer radikalen Mittel bisher weitgehend unbeachtet.

Daher trugen die Flüchtlinge und Migrant*innen ihren Kampf nun auf eine neue Ebene. Mit dem Protestmarsch brechen sie bewusst und öffentlichkeitswirksam die Residenzpflicht, eine koloniale Gesetzgebung, die mit weiteren rassistischen Sondergesetzen gemeinsam einen Gesetzeskomplex der Unterdrückung, Isolation und des sozialen Ausschlusses bildet.
Der Protestmarsch ist ein unüberhörbares Signal gegen Faschismus, Rassismus und andere Formen der Unterdrückung, vor allem aber ist er ein Signal für die Freiheit.
Break Isolation – die Isolation durchbrechen – meint nicht allein die Flüchtlinge in den Isolationslagern, sondern alle Menschen, die in ihrem Kampf gegen Unterdrückung isoliert werden.
Auch die NPD meldete sich zu Wort und will ihren Anhänger*innen einen Bettelmarsch vorlügen und ruft sie zur Gegen-Mobilisierung auf. Wir sollten jegliche Formen rassistischer Gegenbewegungen verhindern, ob von Neonazistrukturen organisiert oder von alltäglichem Rassismus aus der bürgerlichen Mitte stammend.

Am 24. September wird der Protestmarsch in Leipzig ankommen und auch hier die Flüchtlinge in den Lagern dazu aufrufen, sich dem Protest anzuschließen.
Im Rahmen des Protestmarsches wird daher am 25. September eine Demo von Plagwitz bis in die Torgauer Straße stattfinden. Am Ende werden wir die Bewohner*innen der Asylunterkunft Torgauer Str. 290 besuchen und dort gemeinsam eine VeKü genießen.

Wir rufen alle dazu auf sich mit dem Protestmarsch und den Forderungen der Flüchtlinge und Migrant*innen zu solidarisieren!
Gemeinsam mit ihnen fordern wir die sofortige Abschaffung der Residenzpflicht, die Schließung aller Lager und einen sofortigen Abschiebestopp!
Lasst uns auch der NPD zeigen, dass ihre nationalistische, rassistische Hetze kein Gehör findet und es mehr Unterstützer*innen des Protestmarsches als Gegner*innen gibt!

Kommt zur Demo am 25. September, 12 Uhr am Eingang zum Karl-Heine-Platz auf der Karl-Heine-Straße! (Demo auf FB)

*weitere Infos:***
refugeetentaction.net
twitter.com/MarchtoBerlin
grenzenlos.antira.info ///
//
/ /Für die Abschaffung der Residenzpflicht!////
/ /Stopp aller Abschiebungen!////
/ /Schließung aller Flüchtlingslager!////
/ /Für globale Bewegungsfreiheit und das Recht auf ein selbstbestimmtes würdevolles Leben!////
/ /Werden wir gemeinsam laut gegen den institutionellen und alltäglichen Rassismus!////
/ */
//Bleiberecht für Alle!////Kein Mensch ist Illegal!

/* *Kontakt: grenzenlosini [at] riseup.net

.

Passender kleiner Veranstaltungstip am Tag drauf: Am Mittwoch zeigen wir im Rahmen des globaLE-Filmfestivals den Film: „Der Standpunkt des Löwen“ (Senegal 2011).

.

Break Isolation March

Solidaritäts-Demonstration am Dienstag, 25.09. ab 12 Uhr in Leipzig.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: