Kundgebung und Ostermarsch für den Frieden am Samstag 30.03.2013 um 10 Uhr auf dem Nikolaikirchhof

Von Deutschland geht Krieg aus – hier kann und muss er auch verhindert werden! Deutsche Soldaten und Soldatinnen kämpfen in Afghanistan, sie sind u.a. auf dem Balkan und in Somalia, im Sudan und in Mali und mit den deutschen Patriot-Systemen an der Grenze zu Syrien. Deutsche Waffen dienen zum Töten in zahlreichen Konflikten auf allen Kontinenten. In Deutschland sind Kommandozentralen der NATO eingerichtet, die zum Führen von Kriegen in vielen Regionen der Welt genutzt werden können: Von Deutschland geht Krieg aus!

Rüstung und Militär lösen die Konflikte nicht, im Gegenteil: sie verhindern die Lösung der drängenden Probleme unserer Zeit. Gerechte Politik ist nur im Frieden und durch Abrüstung und eine zivile Umwandlung der Gesellschaft möglich. Dafür wird in vielen Städten zu Ostern demonstriert – auch in Leipzig.

Hier die Ankündigung des Bündnis Leipzig gegen Krieg: Das Programm des Leipziger Ostermarschs 2013 am Samstag 30. März 2013 um 10 Uhr, auf dem Nikolaikirchhof:

Teil A: Nikolaikirchhof

Ab 9.30: Aufbau der Stände
Vorbereitung Platzgestaltung
Belag als Bühnenersatz
Pavillons (derzeit 2 für Bands/ Podium)

Stände:
AG Frieden und Gedenken (mit Ausstellung „Neue Bundeswehr“)
Mahnwache und Stolpersteine putzen
Kampagne Aufschrei- Stoppt den Waffenhandel: Wilfried Güldner/ Pax Christi ?
Attac
Friedensweg/ Friedenszentrum/ DFG-VK
Bon Courage e.V. Borna
und weitere

10:00 Begrüßung/Auflagen/ Einführung Veranstalter

10:10 Act 1: Captain Katze plays with fire

10:30 Rede- und Textbeiträge:
Waffenhandel/ Rüstungsexport Vorstellung der Kampagne Aufschrei
von Krieg betroffene: Syrien Hassan Zeinel Abedine
Libyen/ Mali/Kongo angefragt
Afghanistan angefragt
Flughafen BIs angefragt
Schulfrei für die Bundeswehr GEW angefragt
Gewerkschaft und Bundeswehr
Militarisierung und Sozialabbau Mike Nagler
Schreibprojekt Völkerschlacht Christel Hartinger

11:15 Act 2: musi.frsntk.de

SCHMIEDEN  EINES  SCHWERTES  ZU  EINER  SICHEL:
Parallel Schmieden des 6. Leipziger Friedenspreises 2013
(Schmied: Robert Koska aus Ronneburg mit Feldschmiede)

11:35 Preisgedanke und bisherige Preisträger, Endphase Schmieden, Präsentation des Preises

5 vor 12 Tauben steigen in den Himmel (wenn es ihnen wettermäßig zugemutet werden kann)

12:00 Start
Teil B: Fahrradtour „… und tschüss 13. PGD“

13:00 Abschlusskundgebung an der Olbrichtkaserne
inhaltlich: Freude über „signifikante Reduzierung“, aber: Bundeswehr abschaffen!
Folgen der Auslandseinsätze für Soldatinnen und Soldaten
General Klein: Verbrechen lohnt sich doch

.

www.leipzig-gegen-krieg.de

.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: