Solidarität mit Bradley Manning

Ich hatte in den vergangenen Wochen und Monaten bereits mehrfach über den Fall Bradley Manning berichtet. Gestern nun ist Manning von einem US-Militärgericht zu 35 Jahren Haft verurteilt worden, derweil diejenigen, die im Irak, in Afghanistan und anderswo Kriegsverbrechen begangen haben, noch immer frei herumlaufen und vor jeglicher Strafverfolgung geschützt sind. Dass die Bestrafung Mannings nicht nur falsch und extrem hoch, sondern auch politisch motiviert ist und weitere Whistleblower abschrecken soll, ist klar. Dennoch war und ist der Kampf weder vergebens noch vorbei. Zum einen gibt es noch zwei gerichtliche Instanzen, bei denen das Strafmaß angefochten werden kann. Zum anderen hat Manning selbst bereits ein Gnadengesuch eingereicht, und auch sein Verteidiger, David Coombs, hat bereits angekündigt, er wolle versuchen, eine Strafmilderung bzw. eine Begnadigung für Manning zu erreichen. Coombs sagte unmittelbar nach der Urteilsverkündung:
“The time to end Brad’s suffering is now. The time for the president to focus on protecting whistleblowers instead of punishing them is now. The time for the president to pardon PFC Manning is now.”
Das Bradley Manning Support Network [http://www.freebradleymanning.net/] hat für heute, Donnerstag, den 22. August, ab 17 Uhr zu einer Kundgebung in Berlin aufgerufen. Weitere Aktionen, u.a. Petitionen für eine Begnadigung Mannings, sind bereits online und finden sich hier. [http://www.bradleymanning.org/]
.
Bradley_Manning
Advertisements

Eine Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: