Gesundheit ist keine Ware! Oder doch? – Studie: Ärzte operieren ohne medizinischen Grund

Es ist verheerend, dass im Gesundheitswesen mehr und mehr Wirtschaftsinteressen über die Interessen der Menschen gestellt werden. Gestern wurde über eine neue Studie berichtet, die einmal mehr den unerträglichen Zustand des Gesundheitswesens feststellt. Die Studie untersucht u.a. warum die Patientenzahlen in Krankenhäusern ständig steigen, während sich die Aufenthaltsdauer der Patienten immer weiter verkürzt. Das Ergebnis der Studie ist erschreckend und bestätigt, dass im Klinikalltag enormer ökonomischer Druck herrscht. Demnach werden Patienten nicht selten allein aus wirtschaftlichen Gründen operiert oder Patienten im Krankenhaus aufgenommen, ohne dass es medizinisch notwendig ist.
Die Feststellung ist sicherlich nicht neu, aber es ist immer wieder erschreckend wie die Ökonomisierung, Privatisierung und Kommerzialisierung des Gesundheitswesens voranschreitet. Gesundheit darf aber keine Ware sein und Krankenhäuser sind keine Fabriken die profitorientiert wirtschaften sollen. Der Kampf dagegen und für eine gemeinwohlorientierte Gesundheitsversorgung ist von elementarer gesellschaftlicher Bedeutung.

Eine Umkehr der Privatisierung im Gesundheits- und Pflegebereich und Abkehr von Marktmechanismen in diesem Bereich ist deshalb unbedingt nötig. Die Bedingungen in Krankenhäusern und in der Pflege – auch hier in Leipzig – sind desaströs. Der wirtschaftliche Wettbewerb als Steuerungsinstrument in der Gesundheitsversorgung hat zu verheerenden Folgen geführt. Sämtliche Gesundheitsreformen der vergangen Jahre haben zu einer Umverteilung von unten nach oben geführt, weil die zusätzlichen Kosten einseitig zu Lasten der Versicherten und Kranken gingen. Die privaten Krankenversicherungen sind Teil des Problems und gehören ebenso abgeschafft wie die Finanzierung von Krankenhäusern durch Fallpauschalen. Was wir statt des sogenannten ‚Wettbewerbs‘ brauchen ist eine gesetzliche Kasse für alle. Nur so ist ein solidarisch finanziertes Gesundheitswesen, das der Daseinsvorsorge aller dient möglich.

 

Aktion gegen die Ökonomisierung im Pflege- und Gesundheitsbereich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: