Ausgestrahlt? Tschernobyl und Fukushima heute

Vor 32 Jahren, am 26. April 1986 kam es in Block 4 des Kernkraftwerks Tschernobyl nahe der ukrainischen Stadt Prypjat unter anderem aufgrund von Bedienungsfehlern zu einem unkontrollierten Leistungsanstieg und einer Kernschmelze. Die darauf folgenden Explosionen zerstörten den 1.000 Tonnen schweren Reaktordeckel und das Dach des Gebäudes. Das in diesem Reaktortyp in großen Mengen enthaltene Graphit entzündete sich. Der brennende und schmelzende Reaktorkern lag offen unter freiem Himmel. 25 Jahre später ereignete sich im japanischen Fukushima am 11. März 2011 eine ähnliche Katastrophe. In vier Reaktorblöcken kommt es mindestens zur teilweisen Kernschmelze, durch Lecks im Sicherheitsbehälter treten große Mengen radioaktiven Materials aus. Wie damals in der Ukraine, wurde auch hier die Öffentlichkeit über das wahre Ausmaß der Katastrophe bewusst getäuscht und bis heute versucht die japanische Regierung, die Langzeitfolgen aus Fukushima kleinzureden.

Wir widmen dem Thema unsere nächste Vortrags- und Diskussionsveranstaltung an diesem Mittwoch die unter der Überschrift: „Ausgestrahlt? – Tschernobyl u. Fukushima heute“ in der Schaubühne Lindenfels stattfinden wird.
Die Geschichte nuklearer Katastrophen ist gepflastert mit Verschweigen, gezielter Desinformation und Schädigung einer großen Zahl von Menschen durch die verschiedensten Formen ionisierender Strahlen. Der Widerspruch zwischen der Sicht hochrangiger Gremien und Experten und der Realität ist so krass, dass man ihn kaum für möglich hält. Erst Jahre nach Tschernobyl wurde klar, dass auch in Deutschland Menschen zu Schaden gekommen sind.
In Fukushima wiederholt sich heute, dass eine völlig unvorstellbare Katastrophe eintrat, dass sie das Leben vieler Menschen und Tiere drastisch verändert hat und dass die eigentlich zuständigen Stellen alles tun, um die negativen Folgen herunter zu spielen.
Die Kuh ist überhaupt nicht vom Eis…

Als Referenten haben wir Dr. Sebastian Pflugbeil (Gesellschaft für Strahlenschutz e.V.) eingeladen.

Was? MittwochsATTACke, Vortrag & Diskussion
Wann? Mittwoch, 28.03.18
Wo? Schaubühne Lindenfels, Karl-Heine-Straße 50

Der Eintritt ist frei.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: