• RSS Attac

    • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.
  • RSS Abgeordnetenwatch

    • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.
  • RSS Lateinamerika

    • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

Kein Werben fürs Sterben – Leipziger Stadtfest ohne Bundeswehr!

Wie bereits vor zwei Wochen angekündigt will die Bundeswehr in diesem Jahr massiv auf dem Leipziger Stadtfest werben. Die Friedensbewegung hat dazu aufgerufen sich dem entgegenzustellen: Kein Werben fürs Sterben! „(….) Eine Mahnwache mit Infoständen ist am Freitag 01.06. von 16:30 bis 19:00 Uhr und Sonnabend 02.06. von 10:00 bis 17:00 Uhr am Zugang zum […]

Bundeswehr wirbt auf Leipziger Stadtfest für den Krieg

Aus dem aktuellen Rundbrief der Leipziger Friedensbewegung: Liebe Friedensfreundinnen und – freunde, nach Aussetzung der Wehrpflicht sucht die Bundeswehr händeringend nach geeignetem Kanonenfutter. Für September ist eine bundesweite Aktionswoche im Rahmen von „Schulfrei für die Bundeswehr“ geplant. Vorher ist es aber dringend nötig, der Bundeswehr auf dem Leipziger Stadtfest entgegenzutreten. Nachdem sie sich einige Jahre […]

Ostermarsch 2012: Frieden wollen heißt handeln. Deshalb: Ostern auf die Straße! Sa., 10 Uhr, Nikolaikirchhof Leipzig

Der imperiale Herrschaftsanspruch der westlichen Welt und der angestrebte „ungehinderte Zugang zu Rohstoffen und Märkten“ machen die Welt immer unsicherer. Bedrohungsszenarien werden politisch initiiert, medial vermittelt und militärisch umgesetzt.

Leipziger Ostermarsch 2012 – Leipzig gegen Krieg

Das Programm des Leipziger Ostermarschs 2012: Samstag 07.04.’11  10 Uhr, Nikolaikirchhof 10 Uhr  Eröffnung Präsentation Leipziger und überregionaler Vereine, Initiativen und Gruppen auf dem Nikolaikirchhof

Leipziger Friedensrundbrief März 2012

An dieser Stelle möchte ich gern den aktuellen Friedensrundbrief des Friedenszentrum Leipzig e.V. weiterleiten: [..] Donnerstag 15. März 19.30 Uhr Frauenkultur e.V. Windscheidstr. 51 04277 Leipzig „… und wenn sie mich an die Wand stellen“ » Desertion, Wehrkraftzersetzung und „Kriegsverrat“ von Soldaten in und aus Hannover 1933-1945 (AK Regionalgeschichte, http://www.ak-regionalgeschichte.de ) Ralf Buchterkirchen ( Hannover, […]

Sand im Getriebe Nr. 94: Empörung über alte und neue Kriege!

Niemals war die weltweite EMPÖRUNG über einen Krieg schon vor seinem Beginn größer als Anfang 2003, als der Aufruf des Weltsozialforums gegen den Irak-Krieg von Millionen Menschen auf allen Kontinenten befolgt wurde. Attac als „Bestandteil der Antikriegs- und Friedensbewegung“ (Frankfurter Grundsatzerklärung) gehörte zu den triebenden Kräften diese Mobilisierung, die von der New York Times zur […]

Sand im Getriebe: Occupy capitalism

„Seid unbequem, seid Sand, nicht das Öl im Getriebe der Welt!“ schrieb Günter Eich in seinem Gedicht „Träume“. Attac ist Sand im Getriebe der Globalisierung. „Sand im Getriebe“ ist der deutschsprachige Rundbrief von Attac International. Eine unabhängige Redaktion von Attac Deutschland, Attac Österreich und Attac Schweiz publizieren regelmäßg zu internationalen Themen. Der aktuelle Rundbrief ist […]

Antikriegsaktion: Sitz der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) in Bonn besetzt

In Vorfeld der am Wochenende stattfindenden Afghanistankonferenz haben am heutigen Freitag Aktivistinnen und Aktivisten der Antikriegsbewegung den Sitz der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) in Bonn besetzt. Aus der Pressemeldung: „Wir möchten mit dieser Besetzung unmittelbar vor der Kriegskonferenz am 5.Dezember ein Zeichen gegen jede Form zivil-militärischer Zusammenarbeit setzen. Die Indienstnahme der Entwicklungshilfe als […]

Leipziger Ostermarsch 2011 – Gegen Demokratieabbau und Militarisierung! Für eine friedliche Zukunft!

In vielen Städten fanden heute Ostermärsche für den Frieden statt. Auch in Leipzig versammelten sich einige hundert Menschen auf dem Nikolaikirchhof um ein Zeichen gegen Kriegseinsätze , zunehmende Militarisierung und Demokratieabbau und für eine friedliche Zukunft zu setzen. Aus dem diesjährigen Aufruf:

Endlich wieder Wehrkundeunterricht an Schulen

Der sächsische Kultusminister Roland Wöller und Generalmajor Heinrich Geppert vom Wehrbereichskommando (WBK) III haben heute die Kooperationsvereinbarung für eine Zusammenarbeit an sächsischen Schulen unterzeichnet. Hier die Pressemeldung des Friedensweg Leipzig e.V. dazu: Endlich wieder Wehrkundeunterricht an Schulen Rechtzeitig zum Fest des Friedens unterzeichnen am 21. Dezember der mutmaßlich ungediente sächsische Kultusminister Prof. Roland Wöller und […]

Termine und Veranstaltungen

Aktuelles 2019     August 01.08.2019 | 20.00 Uhr | globaLE Kino: Another Day of Life, Polen, Spanien, Belgien, BRD, Ungarn / 2018 / 86 min / Raúl de la Fuente, Damian Nenow / original mit dt. UT / Im Anschluss Diskussion mit dem Journalisten und Buchautoren Wolfgang Mix. Der Film schildert das Drama des […]

Petitionen

Stopp CETA im Bundestag – Offener Brief von lokalen freihandelskritischen Initiativen Offener Brief an B’90/Die Grünen von vielen freihandelskritischen lokalen Initiativen, der dazu auffordert, dass sich die Vertreter/innen der Partei in Regierungsverantwortung in ihren Abstimmungen gegen das Investorenschutz- und Freihandelsabkommen CETA positionieren oder mindestens enthalten. Hintergrund: Es scheinen mehrere Landesverbände von B’90/Die Grünen aus unterschiedlichen […]

Presse

. Fotos (Zur Verwendung freigegeben bei Nennung des Fotografen.) Foto (1888x1616px, 1,8 MB), (Foto: privat) Foto (2010x2322px, 1 MB), (Foto: privat) Foto (2448x3264px, 3,5 MB, (Foto: privat) Foto (2048x3072px, 3,5 MB), (284x326px, 113 KB), (Fotograf: Matthias Knoch) . Pressemitteilungen Abrüsten statt Aufrüsten – Würde statt Waffen, Pressemitteilung von Aufstehen Leipzig zur Demonstration am 03.11.2018 Chile […]

Bundesregierung will Krieg und Gewalt privatisieren – Attac verurteilt Pläne zum Einsatz von Söldnerfirmen

Die Bundesregierung plant, bewaffnete nichtstaatliche militärische Sicherheitsdienste für den Schutz deutscher Handelsinteressen einzusetzen. Wie aus Koalitionskreisen am Mittwoch bekannt wurde, will die Bundesregierung das Waffenrecht so verändern, dass privaten Sicherheitsfirmen der Umgang mit schweren Waffen erlaubt wird und Söldner deutsche Handelsrouten – beispielsweise vor der Küste Somalias – schützen können.

Kriegsflughafen Leipzig-Halle

Wie ihr wisst, beschäftigen sich engagierte Bürgerinnen und Bürger in der Stadt seit Jahren kritisch mit der militärischen Nutzung des Flughafens Leipzig-Halle.  Die Sächsische Landesregierung, wie auch die verantwortlichen Minister Jung und Tiefensee, haben eine militärische Nutzung noch bis vor einem Jahr abgestritten und damit die Bürgerinnen und Bürger belogen. Durch den Druck der Bürgerinitiativen […]