• RSS Attac

    • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.
  • RSS Abgeordnetenwatch

    • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.
  • RSS Lateinamerika

    • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

„Kürzer geht’s nicht“ – Demonstration am Montag 14.11. um 13 Uhr Augustusplatz – HTWK Demo bereits um 11 Uhr ab Campus Connewitz!

Bis zum Jahr 2015 sollen an den sächsischen Hochschulen über 300 Stellen gestrichen werden. Bis zum Jahre 2020 plant die CDU / FDP Landesregierung weitere 1000 Stellen zu streichen. Die Hochschulen sind bereits seit Jahren massiv überlastet. Unter Berufung auf scheinwissenschaftliche Ergebnisse, welche in einem Entwurf des Sächsischen Hochschulentwicklungsplanes beschrieben werden gefährdet die sächs. Staatsregierung in unverantwortlicher Weise die Bildungslandschaft in Sachsen. Der Entwurf des Hochschulentwicklungsplans wurde im Auftrag der Landesregierung unter Vorgabe von konkreten Einsparungsvorstellungen erstellt.

Weiterlesen

Nach dem Flop der Riester-Rente nun auch noch der „Pflege-Bahr“

Ein Beitrag von Wolfgang Lieb auf den Nachdenkseiten: Was im allgemeinen Erstaunen darüber, dass sich die schwarz-gelbe Koalition nach monatelangem Gezerre zusammengerauft hat, unterzugehen droht: Neben einer bisher nur versprochenen Leistungsverbesserungen für Demenzkranke und deren Angehörige durch eine Anhebung des Beitragssatzes um 0,1 Prozentpunkte auf 1,96 % des Bruttolohns (auf 2,3% für Kinderlose) hat die FDP bei der Pflegeversicherung den Einstieg in die kapitalgedeckte Vorsorge durchgesetzt: Den „Pflege-Bahr“, wie der Gesundheitsminister stolz verkündet. Die private Zusatzversicherung soll sich an der Riester-Rente orientieren und analog dazu auch steuerlich gefördert werden.
Die Klientel-Partei FDP hat „geliefert“. Die Versicherungswirtschaft reibt sich die Hände. Weiterlesen

Bündnis Durchfinanzierung schreibt offenen Brief an CDU-FDP Landesregierung und kündigt Proteste an – Demo am 14.11. „Kürzer geht nicht!“

Aufgrund der massiven Kürzungs- und Stellenabbaupolitik an den sächsischen Hochschulen hat das Bündnis Durchfinanzierung einen Offenen Brief an die Sächsische Landesregierung geschrieben und Proteste angekündigt. Am Montag, 14.11.2011 ist um 13 Uhr eine Demonstration auf dem Augustusplatz gegen das Kürzungsdiktat der Landesregierung angekündigt.

Offener Brief

Sehr geehrte Vertreter*innen der Landesregierung des Freistaates Sachsen,

gestützt auf das Prinzip des demographischen Wandels und den damit einhergehenden sinkenden Studierendenzahlen entschieden Sie sich dazu, die Mittel der Hochschulen bis zum Jahre 2020 noch weiter einzuschränken. Weiterlesen