• RSS Attac

    • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.
  • RSS Abgeordnetenwatch

    • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.
  • RSS Lateinamerika

    • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

Ausstellung und Diskussionen: Solidarity beyond borders

Vom 25.-30.04. organisiert der SDS Leipzig in Kooperation mit attac eine Fotoausstellung mit einem Rahmenprogramm aus Vorträgen, Gesprächen und Podiumsdiskussionen über Flucht, Fluchtwege und Ursachen von Flucht. Die Ausstellung unter dem Titel „Solidarity beyond borders“ wird im Pöge-Haus in der Hedwigstraße 20 zu sehen sein und ist täglich ab 14 Uhr geöffnet. Aus dem Flyertext:

 

Weltweit befinden sich sechzig Millionen Menschen auf der Flucht, vor allem vor Krieg und Armut. Die europäischen Länder exportieren weiter Waffen, führen Kriege und erzielen Profite in kolonialer Manier. Der Slogan der Refugee-Bewegung »Wir sind hier, weil ihr unsere Länder zerstört« bringt die Verantwortung der Staaten des globalen Nordens auf den Punkt. Weiterlesen

Der letzte Akt des Euro?

Ein Hinweis auf eine interessante Veranstaltung am Mittwoch: Die Finanz- und Wirtschaftskrise breitet sich über den Euroraum aus. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich gegen Eurobonds ausgesprochen. Die Bundesregierung hat durch alle europäischen Gremien ihre Auffassung gepeitscht, nicht für die Schulden „kleiner“ Staaten haften zu wollen. Hierzulande werden satte Exportgewinne erzielt, aber die Löhne konstant niedrig gehalten. Die deutsche Haltung, um jeden Preis eine Währungsunion aufrecht zu erhalten, in der jeder auf sich allein gestellt ist, trägt die Hauptschuld an dieser Krise. Dr. Heiner Flassbeck nennt hierzu Alternativen. Am 12. Oktober 2011, 19 Uhr, im Volkshaus, ver.di-Saal, Karl-Liebknecht-Str. 32 (5. Etage), Leipzig.