• RSS Attac

    • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.
  • RSS Abgeordnetenwatch

    • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.
  • RSS Lateinamerika

    • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

Verwirrendes aus dem HTWK Rektorat

Um die Umsetzung der Kürzungspläne der Sächsischen Staatsregierung an den Hochschulen des Freistaats wird es immer mysteriöser. Bis heute gibt es noch keinen öffentlichen sächs. Hochschulentwicklungsplan, alles was existiert ist ein Entwurf der aber vom Ministerium nicht öffentlich gemacht wird. Dieser Entwurf soll aber die Grundlage für die Kürzungspläne an den einzelnen Hochschulen sein. In den Hochschulen laufen dazu seit Monaten Diskussionen. An der HTWK läuft das im Moment besonders kontrovers ab, denn der Senat der HTWK hat den Entwurf eines HTWK-Hochschulentwicklungsplans abgelehnt, allerdings verlautbart nun die Hochschulleitung in ihrem jüngsten Rektorats-Newsletter, dass eine „grundlegende Hochschulentwicklungsplanung der HTWK Leipzig“ vom Senat der HTWK beschlossen und vom Hochschulrat genehmigt worden sein soll. So sieht es eigentlich auch das Sächsische Hochschulgesetz vor, nur verwundert diese Darstellung wenn man an den entsprechenden Sitzungen teilgenommen hat. Weiterlesen

Hin und her – Gremien der HTWK lehnen Hochschul(rück)entwicklungsplan ab und wenden sich gegen Stellenkürzungen

In den vergangenen beiden Wochen tagten der Senat und der Hochschulrat der HTWK Leipzig. Schwerpunktthema waren die Stellenkürzungen, die durch die Landesregierung von den Hochschulen erzwungen werden sollen und unter dem Label der „Hochschulentwicklung“ diskutiert werden. An der HTWK Leipzig sollen in den nächsten beiden Jahren demnach 14 Stellen abgebaut werden. Das Rektorat folgt diesen Vorgaben in vorauseilendem Gehorsam und ohne großen Protest. Manche vermuten, dass es zwischen Ministerium und Rektorin bei deren Einsetzung Absprachen in der Form „Du kriegst den Job, wenn du die Kürzungsvorgaben schnellstmöglich umsetzt“ gab. Dieser HTWK Hochschulentwicklungsplan, der in seinem Kern Stellenabbau vorsieht, wurde am 30. November dem Senat vorgelegt.
Weiterlesen

Behinderung und Diskriminierung bei Amtseinführung der Rektorin der HTWK Leipzig durch das Staatsministerium

Vor wenigen Tagen kam aus dem Staatsministerium die Aussage, dass Frau Prof. Lieckfeldt, die am 19. Januar 2011 vom Erweiterten Senat der HTWK zur neuen Rektorin der Hochschule gewählt wurde, nun nicht berufen werden soll. Als Grund für die Verweigerung der Ernennung wird von Seiten des Ministeriums ihre mittlerweile geheilte Krebserkrankung und ein mögliches Rückfallrisiko bzw. ein Wiedererkrankungsrisiko angeführt. Diese Begründung ist nicht haltbar und stellt eine Diskriminierung dar. Auch der StudentenRat der HTWK hat gestern reagiert. Die Staatsministerin hat von dem ganzen Vorfall wahrscheinlich erst gestern über die Presse erfahren. Bisher gab es noch keine offizielle Stellungnahme aus dem SMWK dazu. Offenbar gibt es Kreise im Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst (SMWK) die mit allen Mitteln versuchen die Ernennung einer demokratisch gewählte Rektorin zu verhindern. Warum eigentlich? Zu hoffen ist, dass sich das Problem recht bald klärt und die HTWK so schnell wie möglich eine Rektorin erhält.