• RSS Attac

    • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.
  • RSS Abgeordnetenwatch

    • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.
  • RSS Lateinamerika

    • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

Mietrebellen – Widerstand gegen den Ausverkauf der Stadt

Was wir seit Jahren aus Städten wie Berlin kennen, wird mehr und mehr auch in Leipzig spürbar. Die Parameter der Stadtentwicklung haben sich in den letzten Jahren verändert: Leerstand und Stadtumbau waren gestern, aktuell sind Aufwertung, Mietsteigerungen und Verdrängungsdruck zentrale Themen der Stadtentwicklung. Im Rahmen unseres globaLE-Filmfestivals läuft am Donnerstag, 28.08., um 20 Uhr der Dokumentarfilm „Mietrebellen“ (2014) der beiden Berliner Filmemacher Gertrud Schulte Westenberg und Matthias Coers. Der Film wird im globaLE-Freiluftkino im Clara-Zetkin-Park auf der Wiese zwischen Musikpavillon und Sachsenbrücke aufgeführt, – im Anschluss findet eine Diskussion mit Matthias Coers sowie mit der Initiative „Leipzig – Stadt für Alle“ über die Situationen in Berlin und Leipzig statt. Der Eintritt ist frei. Weiterlesen

Mein Leipzig koof ick mir – Global Space Odyssey am Samstag 13.07.2013 ab 12 Uhr am Kreuz

Am Samstag, 13. Juli wird im Rahmen der Global Space Odyssey wieder in den Straßen Leipzigs demonstriert und getanzt. Das Motto der stadtpolitischen Demonstration lautet in diesem Jahr „Mein Leipzig koof ick mir“. Los geht’s am Samstag um 12 Uhr am Connewitzer Kreuz! Der Aufruf:

„Mein Leipzig koof ick mir“

Leipzig wandelt sich. Tendenzen, die sich schon im vergangenen Jahr abzeichneten, beschleunigen sich zusehends: Die Bevölkerungskurve schlägt nach oben aus, bezahlbarer Wohnraum, aber auch Orte für kreative und soziokulturelle Entfaltung werden knapper. Diese Entwicklungen lassen die hiesige Stadtpolitik offenbar kalt. Stattdessen schaut man zu und enthält sich einem ausgleichenden, fantasievollen Einwirken. Statt Räume für gemeinnützige, soziale und kulturelle Zwecke zur Verfügung zu stellen, werden finanzkräftige InvestorInnen hofiert. Weiterlesen

Damit Wohnen bezahlbar bleibt…

Am vergangenen Wochenende war ich in Göttingen auf einer Wohnungs- und Mietenpolitischen Konferenz, die die Partei DIE LINKE organisiert hatte. Horrende Mieten und soziale Entmischung werden in immer mehr Städten zum akuten Problem. Vor allem beliebte innerstädtische Wohngegenden sind davon betroffen. Es gab verschiedene Inputvorträge u.a. vom Mieterbund und anschließend Thementische und tiefer gehende Diskussionen. Weiterlesen