• RSS Attac

    • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.
  • RSS Abgeordnetenwatch

    • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.
  • RSS Lateinamerika

    • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

Ich bin doch kein Atombürger! – Übergabe von Protestpostkarten zur Angra 3 – Bürgschaft

Am Mittwoch übergibt das Bündnis gegen Atomkraft Leipzig in einer öffentlichen Aktion die gesammelten Protestpostkarten „Ich bin doch kein Atombürger!“ die urgewald in Kooperation mit campact und attac im vergangenen Jahr gegen die Hermesbürgschaft der Bundesregierung für das brasilianische AKW Angra 3 startete (siehe auch hier). Die Unterschriften sollen am Mittwoch dem Leipziger Bundestagsabgeordneten Thomas Feist (CDU) übergeben werden. Wir sagen: Atomausstieg nicht nur in Deutschland sondern überall!

„Ich bin kein Atombürger“ – Anti-Atom-Protest gegen Angra 3 – So. 20.11. 14 Uhr, Kleiner Willy-Brandt-Platz

Auch in Leipzig kann man mal wieder aktiv gegen Atomkraft werden. Am Sonntag findet eine Aktion des Bündnis gegen Atomkraft Leipzig gegen die Hermesbürgschaft zum brasilianischen AKW Angra 3 statt. Wir sagen: Atomausstieg nicht nur in Deutschland sondern überall. Hier die Informationen dazu einkopiert:

Hallo!

Vorraussichtlich im Januar 2012 wird die deutsche Bundesregierung über die Vergabe einer Hermes-Bürgschaft für Siemens zum Bau eines AKW in Brasilien entscheiden. Falls also die brasilianischen Auftraggeber ihre Rechnung nicht bezahlen können, werden wir Steuerzahler mit 1,3 Milliarden Euro belangt, um in einem erdbebengefährdeten Gebiet ein AKW mit der Technik der 70er jahre mitzufinanzieren. Weiterlesen

Deutsche Bank erpresst Richter und Staat

Die Deutsche Bank hat zahlreichen Unternehmen und Kommunen Millionenverluste beschert. Im Rahmen des Prozesses vor dem Bundesgerichtshof um Zinswetten (CMS Spread Ladder Swaps) warnte jetzt laut Medienberichten der Anwalt der Deutschen Bank die Richter vor einer “zweiten Finanzkrise”, sollten sie das Institut zu Schadensersatz gegenüber einem  klagenden mittelständischen Unternehmen verpflichten. Offenbar wird genau wie schon 2008 der Weg der Erpressung beschritten um Gelder aus den öffentlichen Kassen abzuziehen ohne dafür zur Verantwortung gezogen zu werden. Mit der Demokratie ist es nicht weit her, wenn Banken für hochriskante Finanzaktionen niemals geradestehen, sondern im Gegenteil sogar die Dreistigkeit besitzen, jede Haftung zurückzuweisen. Weiterlesen

Deutschen Bank: urgewald kommt mit Streubomben-Opfer

Nachtrag zur Hauptversammlung der Deutschen Bank: Deutsche Politik, deutsche Banken und Firmen sind an Umweltzerstörungen und Menschenrechtsverletzungen in vielen Ländern des „globalen Südens“ beteiligt. Die Organisation urgewald, die an der gestrigen Aktion auf der Hauptversammlung der Deutschen Bank beteiligt war, fordert von den Entscheidungsträgern in Politik und Wirtschaft genau jenes Handeln ein, zu dem sie sich in Ihren Geschäftsberichten und Regierungsprogrammen verpflichtet haben. Bei der gestrigen Aktion konfrontierte urgewald die Anteilseigner der Deutschen Bank mit den Auswirkungen der Streubomben-Investitionen der Bank. Weiterlesen