Jetzt erst recht

DIE LINKE Sachsen Mike Nagler 2009 Leipzig IMG_4672 - KleinDas Wahlergebnis ist das Beste, welches in diesem Wahlkreis bisher für DIE LINKE erzielt wurde – es war knapp aber gereicht hats trotzdem nicht ganz. Ich könnte die Sache jetzt analysieren, mit Zahlen und Namen jonglieren, große Erklärungen abgeben und mich auf diesem Wege fast bis in den Bundestag reden, aber ich mach’s lieber kurz: Das Direktmandat habe ich verfehlt. Die politische Arbeit geht weiter. Und dieses Blog hier auch. In diesem Sinne… Danke, und bis hoffentlich ganz bald.

Wahlergebnis Wahlkreis 154, Leipzig II, Quelle: tagesschau

Unter dem Pflaster, der Strand

So hieß es anno 1968 in Paris. Im Jahre 2009 heißt es dagegen: Unter leeren Plakaten, meine Kampagne. Mit anderen Worten: Seit einigen Tagen sind irgendwelche Leute dabei, die Plakate von mir – aber auch solche von anderen Parteien und Kandidaten – mit einer Art Leerplakaten zu überkleben und damit alles zuzupflastern. Ich weiß nicht, vielleicht sind es die anonymen Nichtwähler oder irgendeine Gruppe, die sich zum ästhetischen Minimalismus bekennt. Oder eine radikale Splittergruppe der Stadtreinigung. Ich weiß es wirklich nicht. Im Grunde ist es aber auch egal. Ich könnte natürlich laut aufschreien und “Skandal!!!” rufen, aber ich nehme es als Kompliment, schließlich lassen sich oberflächliche Leere und politische Tiefe kaum besser symbolisieren als auf diese Weise. Und was drunter liegt, wisst ihr ja ;-)

Es geht um die Richtungsänderung

Text von mir zum Bundestagswahlswahlkampf in DISPUT vom Juni 2009. Eine solidarische Gesellschaft kann es nur auf der Basis gesicherten öffentlichen Eigentums geben…

Es-geht-um-die-Richtungsaenderung-Mike-Nagler-Disput-Juni-2009

Und hier das Material für die Erststimmenkampagne im Wahlkreis Leipzig Süd:

Plakat zum Wahlkampf im Wahlkreis Leipzig II – Süd zur Bundestagswahl 2009.

 

Wahlkampf Leporello – Erststimmenwahlkampf

 

Das Plakat gibt’s als pdf hier und den Faltflyer hier.